Info

Drei Personen im besten Alter treffen sich an einem Sommertag 2018 in einem Tonstudio in Mönchengladbach und spielen vier deutschsprachige Lieder ein. STILLER haben bis zu diesem Tag noch nie zusammen musiziert, kennen sich aber schon seit einigen Jahren aus der Mönchengladbacher DIY-Punk-Szene. Die Session trägt den Zauber des ersten Mal in sich: alle Songs werden Live aufgenommen, der Gesang und kleinere Overdubs nachträglich. Eine zweite Session wird vereinbart und im Januar 2019 werden weitere sechs Songs produziert.


Sänger/Gitarrist Marko Fellmann hat sich seit dem Ende von GEGENTEIL (2008 – 2012) eine außergewöhnliche Rhythmusgruppe zusammengestellt: es handelt sich um Nico von Brunn (EA80/Schlagzeug und Nein, von einem EA80-Seitenprojekt sollte man hier nicht sprechen) und Ingo Frevel (KLOTZS/Bass und noch mal Nein, es ist auch kein KLOTZS-Seitenprojekt). Jeder Musiker bringt seinen eigenen Stil und seine eigenen Ideen mit ein, es gibt keine Proben, sondern der Song entsteht im Hier und Jetzt der Session und wird sofort aufgenommen. Priorität haben die Atmosphäre und das Arrangieren/Variieren von Fellmanns rudimentären Entwürfen, die sich textlich zwar der Mönchengladbacher Schule zuordnen lassen, musikalisch aber deutlich unpunkiger sind, als die Diskografien aller Beteiligten dies vermuten lassen würden.


Besetzung:

Marko Fellmann (Gitarre / Gesang)

Ingo Frevel (Bass / Synthesizer)

Nico von Brunn (Schlagzeug)


Produziert von Marko Fellmann

Mastering: Michael Schwabe / Düsseldorf

Mix: Michael Eidt / Mannheim

Aufnahme: Ralf Rock / MG


Bestellt die STILLER-LP bei uns für 20,50€ (+ 4,50€ per Hermes) oder bei:


Flight13

Tante Guerilla

Green Hell Records

Elfenart Records





Bilder von Volker Kamphues (2019-09-20, Kultube, Mönchengladbach)

Bilder von Marko Fellmann (2019-01-16, 2.Session, Blubox-Studio, Mönchengladbach)

Bilder von Michael Graef (2018-07-07. 1.Session, Blubox-Studio, Mönchengladbach)